headerphoto

Per Schiff oder Flugzeug nach Zypern

Von Deutschland direkt in die zur EU gehörende Republik Zypern zu fliegen ist unproblematisch, während der türkische Norden der Insel nur über Umwege erreicht werden kann.

Die beiden wichtigsten Flughäfen der Republik Zypern sind der Larnaca International Airport, der auch die Hauptstadt Nikosia bedient, und der Paphos International Airport. Der Larnaca International Airport wird regelmäßig von den deutschen Flughäfen Berlin Schönefeld, München, Leipzig, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Frankfurt aus angeflogen. In der Urlaubssaison nimmt die Anzahl der Direktflüge von Deutschland nach Larnaca noch einmal deutlich zu. Die Flugdauer beträgt etwa 3,5 Stunden. Der Paphos International Airport wird von verschiedenen deutschen Flughäfen, unter anderem Frankfurt, München, Berlin und Düsseldorf, während der Hauptreisezeit angeflogen.

Der bedeutendste Flughafen im Norden Zyperns, der 18 Kilometer südöstlich von Nikosia gelegene Ercan International Airport, wird nur von der Türkei aus angeflogen. Deutsche Urlauber, die nach Nordzypern fliegen wollen, müssen somit zunächst Flüge auf das türkische Festland, nach Istanbul, Izmir, Dalaman oder Antalya, nehmen, um von dort zum Ercan International Airport zu gelangen. Viele deutsche Touristen verbinden daher den Urlaub in Nordzypern mit einer Reise in die Türkei. Alternativ können Touristen in die Republik Zypern fliegen und dort mit dem Auto oder dem Bus über die Green Line in den Norden fahren. Für die Einreise in den Norden Zyperns ist ein Reisepass, der noch mindestens ein Jahr Gültigkeit besitzt, erforderlich.

Die Möglichkeit, Zypern mit der Fähre zu erreichen und so das eigene Auto mit auf die Insel zu nehmen, besteht von Italien und Griechenland aus. Zu den Häfen, die Zypern regelmäßig anlaufen, gehören Piräus, Rhodos und Irakleion.

Werbung